Lieferantenbewertung mit 'weichen' Faktoren

Das Thema Lieferantenbewertung ist funktioneller Bestandteil und ein Schwerpunkt des Produktes QSys® WE. Neben den Funktionen zum Prüfen, Bewerten, Speichern von Wareneingangsvorgängen und den statistischen Auswertungen, stellt das Thema Lieferantenbewertungen einen weiteren Schwerpunkt in der WE dar.

Derzeit sind Bewertungen der Lieferanten nach den Kriterien Qualität, Liefertermin, Liefermenge, Selbstbewertung und nach Zertifikaten realisiert. Neu implementiert ist im 09/2016 erscheinenden Update der WE die Bewertung nach Organisation.

WELiefbewrtOrgDie Organisation bildet die weichen Faktoren zu jedem Lieferanten ab. Beliebig viele zweistufige Kataloge definieren Thema und Wichtung, nach welchen ‚weichen‘ Faktoren die Bewertung von Firmen zu erfolgen hat. Siehe hierzu das Bildbeispiel. Auf Basis der Kataloge wird ermöglicht, dass Firmen mit den gleichen Themen und Wichtungen bewertet werden. Die Erfassung erfolgt manuell, das Ergebnis für einen Lieferanten wird sofort berechnet. Dieser Vorgang kann beliebig wiederholt werden. 

Die Informationen über das Gesamtergebnis und das Datum der letzten Bewertung, finden sich in der Gesamtdarstellung aller Bewertungen zu jeder Firma wieder. Es kann global bestimmt werden, ob die Bewertung nach Organisation in das Gesamtergebnis der Bewertung für Lieferanten einfließen soll.

Messe CONTROL 2016 in Stuttgart

 Control-Logo

Im Zeitraum vom 26. - 29.04.2016 fand die diesjährige Messe CONTROL in Stuttgart statt. Wir danken an dieser Stelle allen unseren Kunden und Interessen für Ihren Besuch auf unserem Messestand und die geführten Gespräche.

Nachfolgend finden Sie ein paar Eindrücke von unserem Messestand:

 Messestand 2016 RF+JW

Die Vorstellungen der Produkte zum Dokumenten-und Reklamationsmanagement QSys® DOK und REK fanden starkes Interesse, …

 

 

 

 

 

Meesestand 2016 RF+DW+JW

Messestand 2016 DW+SS 

… auch die Prüf- und Betriebsmittelverwaltung QSys® PBV und die Erstbemusterung EMP waren bevorzugte Themen.

 

Qualitätsmanagement-Software von ib seteq

Auftragsbezogene Verwaltung von Prüfmitteln in der QSys PBV

Die QSys® PBV beinhaltet alle Funktionen, die für eine effektive Prüf- und Betriebsmittelverwaltung erforderlich sind. Dies bedeutet die übersichtliche und schnelle Verwaltung von kleinen bis großen Datenmengen.

Die FunktiPBV-Auftrag-Aktiononalität ist um Sammel-Ausgaben und -Rücknahmen ergänzt worden. Damit können zu einem Auftrag, Fertigungsauftrag, einer Kommission oder Packliste beliebige Mengen an Prüfmitteln zugeordnet werden. Ist der Status der Prüfmittel freigegeben, realisiert ein Klick die Ausgabe zum Einsatz. Als Standorte werden interne Abteilungen, Arbeitsbereiche, externe Betriebsteile oder Fremdfirmen unterstützt. Zum Versand erfolgt die Erstellung von Lieferscheinen. Zu allen Aufträgen und zugeordneten Prüfmitteln wird eine detaillierte Historie geführt.

PBV-Auftrag-Verzeichnis

Die Sammel-Rücknahme oder die Rücknahme nur einzelner Prüfmittel ist realisiert. Die Suchfunktion unterstützt die nachträgliche Recherche aller Inhalte zu allen Fertigungsaufträgen, Kommisionen. Zur Unterstützung von Überwachungsterminen steht der automatische Mailversand für Anforderungen und Mahnungen zur Verfügung.

QSys PBV für die Prüf- und Betriebsmittelverwaltung - neues Update, neue Funktionen!

PBV Stammdaten, LehrenLehrenkennzeichnung

Zur optionalen Darstellung von Lehren wurden zusätzliche Felder eingeführt. Diese Felder sind in allen Verzeichnissen und in den Prüfmittel-Stammdaten sichtbar. Die Felder beinhalten z.B. bei Gewindelehren die Qualität und die Steigung. Farbig ausgeführt werden die Gut- und die Schlechtseiten. Handelt es sich um eine einseitige Lehre, ist weiß die Farbe für die nicht vorhandene Seite.

 

 Einsatzorte jetzt mit Adresse und Lieferschein

Einsatzorte definieren die Empfänger, an welchem die Prüfmittel bis zum nächsten Kalibrierzeitpunkt verwendet werden. Diese Einsatzorte können jetzt auch externe Adressen sein, z.B. für externe Betriebsteile oder für das Verleihen von Prüfmitteln an Fremdfirmen, unterstützt durch Lieferscheine und -Historien.

  PBV AuftragshistorieAuftragsverwaltung

Werden mit Fertigungsaufträgen Prüfmittel (PM) ausgegeben und zurückgenommen, nützt diese Funktion. Die Ausgabe von PM mit Erfassung des Fertigungsauftrages, Artikels, der Zeichnung mit Version, Zeitpunkt und des Bearbeiters werden geführt. Die PM-Status werden aktualisiert, die Historien werden fortgeschrieben.

 Zeit beim Start

Zum Programmstart werden alle Termine überprüft und entschieden, ob neue Kalibriertermine anstehen. Neue Termine werden in der Terminkontrolle angezeigt, Mails zur Mitteilung und ggf. für Mahnungen generiert. Bei einer großen Menge an Prüfmitteln kann diese Zeit der Überprüfung andauern. Aktuell wird dieser tägliche Vorgang nicht mehr bei jeder Nutzeranmeldung vollzogen, sondern nur noch beim ersten Nutzer. Damit entfallen die Wartezeiten ab der 2. täglichen Nutzeranmeldung.

QSys - Schnittstellen zu PPS-/ERP-Systemen

Wie kann der Mehrwert eines CAQ-Systems in klein- und mittelständischen Unternehmen erhöht werden? Was zeichnet den Mehrwert eines CAQ-Systems heutzutage aus?

Eine Antwort sind Schnittstellen zu PPS-/ERP-Systemen. Bereits im PPS-/ERP-System erfasste Daten werden im CAQ-System ebenfalls verwendet. Die Vorteile sind offensichtlich:

  •  Einmalige Erfassung systemrelevanter Daten
  •  Gültigkeit der Daten ist systemübergreifend
  •  Aktualisierung erfolgt an einer zentralen Stelle
  •  Zyklische Aktualisierungen garantieren immer aktuelle Daten in beiden Systemen

Welche Daten betrifft dieses?

PPS ERP 2

Fertigungsorganisatorische Daten werden in das CAQ-System importiert. Beispielhaft sind Waren­eingangsbuchungen, Lieferschein-Nummer, Liefermenge, Lieferzeitpunkt, Artikel, Chargen-Nummer, Lieferant, Fertigungsauftrag, … zu nennen. Ergebnisdaten entstehen und werden in das PPS-/ERP-System exportiert.

Welche Daten werden z.B. zurück übertragen?

PPS ERP

Die technische Seite der Kopplung zweier Systeme ist vor der Einführung unbedingt abzustimmen. Dafür stehen auf beiden Seiten die jeweiligen IT-Abteilungen zur Verfügung. Wie erfolgt der Datenaustausch? Praktizierte Möglichkeiten sind der Austausch über Textdateien, Datenbankzugriffe per ODBC und direktes Lesen/Schreiben auf Datenbanktabellen.

QSys®-Installationen verfügen derzeit über Schnittstellen zu ca. 20 PPS-/ERP-Systemen. Durch unterschiedliche Kundenaufgabenstellungen und den modularen Aufbau des CAQ-Systems QSys® sind unterschiedliche Ausbaustufen realisiert.

QSys AMM - Audit- und Maßnahmenmanagement, ein neues QSys-Produkt

Die QSys®-Produkte wurden um ein neues Produkt ergänzt. Damit werden dem Interessenten erstmalig neue Funktionen zur Verfügung gestellt, welche Managementaufgaben speziell bei der Verwaltung von Audits unterstützen.

Anlässlich der Messe CONTROL 2013 wurde das neue Produkt QSys® AMM erstmals vorgestellt. Die QSys® AMM ergänzt das Funktionsspektrum in der Produktgruppe für das Qualitätsmanagements QSys® QM. Es bildet Funktionen ab, welche der Vorbereitung, Durchführung und Verfolgung von Audits und Maßnahmen dienen.

Die führende Person zu jedem Vorgang ist ein Auditor. Jeder Vorgang wird nach Feststellung, Ursache, Maßnahmen mit Verantwortlichkeiten, Terminen und Status definiert. Die Terminverwaltung liefert einen Überblick zu anhängigen Vorgängen mit Dringlichkeit. Rückmeldungen zu Vorgängen werden mit Bearbeiter, Zeitpunkt erfasst und führen zur Aktualisierung des Vorgangs-Status. Die Verteilung von Maßnahmen an die Bearbeiter wird durch den Versand von Mails unterstützt. Optional können vorhandene Auditberichte im Excel-Dateiformat importiert werden. Die Listung anhängiger Vorgänge erfolgt nach Termin, Status, nach Struktur auf Abteilungsebene und nach Auditor. Statistische Auswertungen vermitteln eine globale Sicht zu anhängigen Vorgängen.

 Die QSys® AMM Produkt-Info steht zum Download zur Verfügung.

Automatisches Stempeln von Zeichnungen für die fehlerfreie, zeit- und kostenoptimale Prüfplanung

Die QSys® PPA für die Prüfplanung und Prüfauftragsverwaltung wird funktionell ergänzt durch die Schnittstelle zu dem Produkt infra Convert der Firma ELIAS GmbH. Das Ziel ist, für neue Artikel alle Zeichnungsmaße als Merkmale in die Prüfplanung zu übernehmen. Der Prozess wird auch als Stempeln bezeichnet. Die CAD-Dateiformate dxf, dwg und iges beinhalten Informationen, um automatisch eine Liste über alle Zeichnungsmerkmale mit Sollwert, Grenzwerten … erstellen zu können. Diese Liste bildet die Basis für die Prüfplanung in der PPA. Zu jedem Merkmal wird zusätzlich eine vergrößerte Bildansicht dem Merkmal zugeordnet. Zusätzliche Informationen u.a. zu Prüfmitteln, Verfahrensanweisungen, Warn- und Eingriffsgrenzen können nachträglich in der PPA ergänzt werden.

Diese Schnittstelle wirkt in den Produkten für die Wareneingangsprüfung, Erstbemusterung und Statistischen Prozesslenkung. Für weitere Informationen steht die Produktinformation der PPA zur Verfügung.